Milch macht auch Chinesen munter

Mai 28, 2007

12290888_e21b9ffbb8.jpg
Foto: Shanghai, Skyline mit Milch

Die Ernährungsgewohnheiten in China verändern sich: Immer mehr Chinesen trinken Milch. Das bleibt nicht ohne Folgen für unsere Milchpreise. Schlimmer könnte es die Entwicklungsländer treffen. Liest man hier

3 Responses to “Milch macht auch Chinesen munter”

  1. cori Says:

    bin dagegen

  2. Silberblut Says:

    Erstmal: Sehr geiles Blog!

    Zweitesmal:
    Ich dachte immer, es haben total viele Asiaten eine Laktose-Intoleranz… die vertragen doch kaum Milch…
    Aber Milch ist gesund, das müssen die ja auch merken ;-)

  3. globalspirit Says:

    Erstmal: Danke für das Feedback :)))

    Zum zweiten: Die Laktose-Intoleranz ist wirklich bemerkenswert in diesem Zusammenhang. Asiaten sollen ja zu 90% davon betroffen sein. Ihnen fehlt ein Enzym, um den Milchzucker abzubauen. Folge: Unwohlsein, Blähungen etc. Dann dürfte die Parole der chinesischen Regierung: „Jeden Tag ein Glas Milch, für ein starkes China!“ sehr kontraproduktiv sein ;)) Vermutlich werden , wie auch in Japan, tatsächlich mehr Milchprodukte verzehrt, allerdings mit geringem Laktosegehalt (Käse, Yoghurt).
    Mit der Zeit kann sich der Organismus umstellen, glaube ich….
    Evelyn


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: