Zen für Anfänger

Juli 15, 2008

Foto: Der leere Spiegel (rororo-Verlag©)

Anlässlich des Todes von Janwillem van den Wetering möchte ich auf seine Zen-Literatur hinweisen. „Der leere Spiegel – Erfahrungen in einem japanischen Zen-Kloster“ (1981) gehört immer noch zu den empfehlenswerten Einführungen in die einfach komplexe Welt des Zen.

Der niederländische Autor beschreibt eigene Erfahrungen während eines Klosteraufenthaltes in Kyoto: offen & praxisnah, ohne Eitelkeit und ohne zu beschönigen (keine Erleuchtung!), mit humorvoller Selbstdistanz. Leserhinweis: Für Zen-Interessierte ein Muss!

Van den Wetering blieb Japan zeitlebens verbunden. Weitere Titel zum Thema „Zen“ folgten.
Als Schriftsteller, insbesondere spezieller Kriminalromane, wurde er bekannt, berühmt und geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: